Intelligente Sicherheitstechnik verhindert Warenschwund - Nexonik Sicherheitstechnnik

Intelligente Sicherheitstechnik verhindert Warenschwund

bild

Über 60.000 Unternehmen sind in Deutschland im Logistiksektor aktiv. Aufgrund der großen Konkurrenz ist der Preisdruck hoch. Umso ärgerlicher ist es, dass Warenschwund rund 1,3 Prozent der gesamten Warenmenge betrifft. Doch damit nicht genug:"Den Dieben wird es oft zu leicht gemacht", stellt Guido Nehren fest. Als Gründe nennt der Geschäftsführer der Nexonik GmbH in Neuhof unter anderem

  • den Kapitalbedarf für neue Technik
  • Prozesse
  • ungenügendes technisches Know-how
  • fehlender Überblick über Lösungen und die neuesten Technologien.

"In Sicherheitstechnik wird häufig erst investiert, wenn der Schaden geschäftskritisch wird. Und dann werden in den meisten Fällen nur Punktlösungen umgesetzt", so der Unternehmer. 

"Doch es lohnt sich, das Thema ganzheitlich zu betrachten", ist der Sicherheitsexperte überzeugt. Für WRF hat der Diplom-Ingenieur einige Expertentipps zusammengestellt, wie Unternehmen das Thema angehen können:

  • Wenn Sie ein Angebot einholen, ist es ratsam, nicht nur nach einer Teillösung zu zu fragen. Betrachten Sie das gesamte Gebäude und die Berechtigungen für Zutritt,Sicherheit und den Alarmfall. Lassen Sie sich einen Anforderungskatalog mit Mindestbedingungen erstellen, der nicht herstellerspezifisch ist. Wo können Sicherheitstechnik- und Kameratechnik oder Sensoren die Unternehmensprozesse optimieren? Wo würden Echtzeitinformationen, zum Beispiel automatisierte Informationen zu Wetter, Stau oder Maschinendefekten, Ihre Dienstleistungen verbessern?
  • Ihr Anbieter sollte mindestens drei Jahre Erfahrungen mit ähnlichen Projekten haben. Es lohnt sich, nach Referenzen und seinem Projektmanagement zu fragen. Werden eigene Techniker für den Support beschäftigt? Existiert eine Technikhotline? Ihr Anbieter sollte mit der Anbindung externer Systeme Erfahrungen haben. Eine VdS-Zertifizierung ist ebenfalls ein positives Zeichen. Nicht zuletzt sollten Sie Reaktionszeiten für Servicefälle vereinbaren.
  • Bei der Auswahl der Technologie ist eine standardisierte Lösung zu favorisieren. Von Individuellen Programmierungen ist eher abzuraten. Fragen Sie Ihrn Anbieter nach seinem ständig verfügbaren Kernsortiment. ist er innovativ der werden die Produkte über Jahre hinweg unverändert angeboten?

Im Download gibt es den vollständigen Pressebericht für Sie.

Securityletter

Mit unserem Securityletter informieren wir Sie über Anwendungen in der Sicherheitstechnik von der Ausgangssituation, dem Bedarf, Auswahl der Systeme über Trainings bis zur Konfiguration der Videoüberwachung.

Jetzt den Securityletter abonnieren

© Copyright 2019 – all rights reserved – Alle Inhalte, insbesondere Texte, Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt.
Alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und Übersetzung, bleiben vorbehalten:
Nexonik GmbH – In der Au 9 – 36119 Neuhof – 0049 6655 93 996 99